POLITIK


Reportage aus der Front: Schwere Waffen schweigen, jedoch das Ausmaß der Zerstörung ist furchtbar

Der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Bergkarabach war am Freitagabend eskaliert. Russland und der Westen riefen beide Konfliktparteien zur Deeskalation und zur Einstellung der Kämpfe auf. Bei den Gefechten in den vergangenen Tagen wurden Dutzende Menschen getötet, viele Kampfmittel außer Gefecht gesetzt. Nach tagelangen Kämpfen haben die Konfliktparteien einen Waffenstillstand vereinbart. Jetzt herrscht Waffenpause entlang der Konfliktlinie.
© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden