WELT


13 Tote und mehrere Vermisste bei Feuer in Kyoto

Bei einem mutmaßlichen Brandanschlag auf ein Animationsstudio im japanischen Kyoto sind 13 Menschen ums Leben gekommen. Es gebe mehrere Verletzte, teilte ein Mitarbeiter der Feuerwehr am Donnerstag mit. Zuvor war von mindestens einem Toten die Rede gewesen. Nach Angaben der Polizei der Präfektur Kyoto brach das Feuer in dem dreistöckigen Gebäude am Donnerstagmorgen aus, nachdem ein Mann hineinstürmte und eine unbekannte Flüssigkeit verteilte. Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich laut der Feuerwehr mehr als 70 Menschen in dem bekannten Studio Kyoto Animation .

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden