• Das aserbaidschanisch-montenegrinische Kultur- und Wirtschaftszentrum hat im Nationaltheater von Montenegro eine Veranstaltung unter dem Titel "Aserbaidschanische Volksmusik- und Tänze" organisiert. An der Veranstaltung nahmen montenegrinische Staats- und Regierungsbeamte, Abgeordnete, Kunst- und Kulturschaffenden, Diplomaten und Medienvertreter teil. Im Konzertprogram spielte Shahriyar Imanov auf dem nationalen Musikinstrument Tar beliebte aserbaidschanische Stücke. Das Ensemble "Aserbaidschan Mirvarisi" führte die Nationaltänze auf.
  • Im Park des Heydar Aliyev Zentrums hat Azercell der ganzen Welt eine neue Markenidentität entsprechend den Anforderungen des dynamischen Telekommunikationsmarktes präsentiert. An der Präsentation nahm der berühmte Sänger und Komponist, Organisator des internationalen Musikfestivals "Jara" Emin Agalarov teil.
  • Auf dem Stadion "Dinamo" in Minsk findet die Eröffnungsfeier der 2. Europaspiele statt. Am großen Sportforum nehmen 4 Tausend Athleten aus 50 Ländern teil. In der belarussischen Hauptstadt wurden noch nie solche wichtigen Sportereignisse durchgeführt. Man wird nicht nur in Europa, sondern auch in Asien, Afrika, Nord- und Südamerika den Sportkampf verfolgen. Über 500 Mio. Zuschauer können sich die Wettkämpfe in 15 Sportarten ansehen.
  • Der Hauptzweck der Übungen besteht darin, koordinierte Aktivitäten von Chemieeinheiten zu stärken, die praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten während der Ausführung von Aufgab​en und die moralische und psychologische Toleranz des Personals zu verbessern.
  • Heute hat in Baku das 5. Wirtschaftsforum Aserbaidschan-Europäische Union (EU) stattgefunden. AZERTAC zufolge nimmt das Interesse für das Forum von Jahr zu Jahr zu. Es wurde organisiert gemeinsam durch den Fonds zur Export- und Investitionsförderung in Aserbaidschan (AZPROMO) und die Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer. An der Arbeit des Forums nahmen etwa 1.000 Geschäftsleute sowie Vertreter internationaler Organisationen, Handelskammern und Botschaftsangehörigen teil.