OFFIZIELLE CHRONIK


Zeremonie zum Gedenken an die Opfer des Völkermords von Chodschali
Präsident Ilham Aliyev nahm an Gedenkveranstaltung teil

Eine der blutigsten Völkermorde der Weltgeschichte-die Chodschaliner Tragödie jährt sich heute zum achtundzwanzigsten Male. Zahlreiche Menschen besuchen heute am frühen Morgen die Völkermord-Gedenkstätte “Ana Harayi“ (Mutterschrei), die im Stadtbezirk Khatai von Baku zum Gedenken an die Opfer des Völkermords von Chodschali errichtet wurde, um an einer Zeremonie zum Andenken an die Opfer dieses blutigen Militärverbrechens gegen die friedliche aserbaidschanische Bevölkerung teilzunehmen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden