POLITIK


Feindliche Stellungen und tief gestaffelte Verteidigung zerstört

In der Nacht und am Morgen des 13. und 14. Juli wurden in Richtung des Bezirkes Tovuz entlang der Staatsgrenze zwischen Armenien und Aserbaidschan harte Kämpfe fortgesetzt.
Nach Angaben des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums seien bei heftigen Gefechten militärische Techniken, Munitionen, Gefechtsstand, tief gestaffelte Verteidigung, Kämpfer und Waffen der armenischen Streitkräfte außer Gefecht gesetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden