GESELLSCHAFT


Siedlungen in Aghjabadi Region unter Artilleriefeuer genommen

Die armenischen Streitkräfte beschießen eine Reihe von Dörfern in der Region Aghjabadi an der Front mit schwerer Artillerie weiter. Durch beschuss werden Häuser, Nebengebäude und Bauernhöfe beschädigt.
Das Dorf Yukhari Giyameddinli in der Region Aghjabadi ist eine der Siedlungen, die von feindlichem Einheiten mit Artillerie ständig beschossen werden. Seit dem 27. September wurden in diesem Dorf 12 Häuser völlig zerstört und 44 weitere Häuser schwer beschädigt. Darüber hinaus 56 Stück Kleinvieh, 30 Stück Vieh, 200 Stück Geflügel, 12 Bienenfamilien vernichtet, 1000 Heuballen wurden durch Artilleriefeuer in Brand gesteckt. das Giyameddinli wurde am Montag in der Nacht und in den frühen Morgenstunden von armenischen Einheiten erneut beschossen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden