GESELLSCHAFT


Staatsanwaltschaft präsentiert Video zu Armeniens Terroranschlägen in Ganja

Durch verbotene Raketen- und schwere Artillerie-Angriffe der armenischen Streitkräfte am 4., 11. und 17. Oktober wurden in Ganja, der zweitgrößten aserbaidschanischen Stadt mit einer alten Geschichte und reichen Kultur 26 Menschen, darunter 10 Frauen und 6 Kinder getötet, 138 weitere Menschen wurden verletzt. Zivile Einrichtungen, historische und kulturelle Denkmäler sowie Fahrzeuge wurden in der Stadt schwer beschädigt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden