POLITIK


Verteidigungsministerium: Aserbaidschanische Armee führte Operation “Vergeltung“ durch

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums der Republik Aserbaidschan haben Mitglieder von illegalen armenischen bewaffneten Banden auf dem aserbaidschanischen Territorium, die sich in der Zone befinden, wo das Friedenskontingent der Russischen Föderation vorübergehend stationiert ist, haben am 3. August terroristische Sabotageakte gegen Einheiten der aserbaidschanischen Armee begangen, die grob gegen die Bestimmungen der Erklärung vom 10. November 2020 verstoßen. Beim Terroranschlag starb der aserbaidschanische Soldat Anar Kazymov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden