INTERVIEWS


Man richtet besonderes Augenmerk auf Bildung in russisch-aserbaidschanischen Beziehungen

Am von Russland präsentierten Stand sind 16 Universitäten aus verschiedenen Regionen des Landes vertreten. Man richtet besonderes Augenmerk auf die Bildung in den Beziehungen zwischen Russland und Aserbaidschan. Die Bildung ist ein wichtiger Bestandteil der humanitären Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Das sagte der russische Botschafter in Aserbaidschan, Mikhail Bocharnikov, beim Gespräch mit Journalisten in der 12. Aserbaidschanischen Internationalen Bildungsmesse im Baku Expo Center, berichtet AZERTAC.
© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden