INTERVIEWS


David Doile: Aserbaidschan macht sich Erhaltung von Kulturerbe zu einer der wichtigen Staatspolitik

Die Eröffnungszeremonie der 43. Sitzung des Unesco-Welterbekomitees im Heydar Aliyev Centerin Baku ist auf höchster Ebene organisiert worden. Die Teilnahme der Ersten Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan, Unesco-Botschafterin guten Willens, Mehriban Aliyeva, an der Eröffnungszeremonie beweist, dass Aserbaidschan in seiner Staatspolitik besonderes Augenmerk auf den Schutz der national-moralischen Werte, die Erhaltung des Kulturerbes sowie auf die Förderung des Welterbes richtet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden