GESELLSCHAFT


Leere Straßen von Baku

Die weitreichenden Verstöße der Bevölkerung gegen das bestehende Quarantäneregime in den letzten Tagen hatten schwerwiegende Auswirkungen auf die hygienische und epidemiologische Situation in einigen Regionen des Landes und führten zu einem Anstieg der Zahl der mit dem Virus infizierten Personen. Um die Rate der COVID-19-Infektion zu verringern und ihre möglichen Auswirkungen zu minimieren, wurde beschlossen, das spezielle Quarantäneregime an bestimmten Tagen zu verschärfen, teilte die Task Force des Ministerkabinetts AZERTAC mit.

„Insbesondere die Aktivitäten in allen Bereichen der Arbeit, des Dienstes und des Handels sowie des öffentlichen Verkehrs und des Fahrzeugverkehrs in den Städten Baku, Sumgayit, Ganja, Lankaran und im Bezirk Absheron werden vom 6. Juni 2020 bis 06:00 Uhr von 00:00 Uhr eingestellt: 00 am 8. Juni 2020 (mit Ausnahme der Beförderung von Spezial-, Rettungs-, Krankenwagen- und Servicefahrzeugen von zugelassenen Stellen (Institutionen) und Organisationen).

Der Bevölkerung ist es untersagt, ihren Wohnort oder ihren vorübergehenden Aufenthalt in den Städten Baku, Sumgayit, Ganja, Lankaran und im Bezirk Absheron zum angegebenen Zeitpunkt zu verlassen.

Bewohner können ihren Wohnort oder ihren vorübergehenden Aufenthalt im Falle einer unmittelbaren Gefahr für ihre Gesundheit und Sicherheit verlassen, wenn sie medizinische Nothilfe benötigen, indem sie nur den Rettungsdienst nutzen, und um an der Beerdigung eines nahen Verwandten teilzunehmen mit der Erlaubnis des 102 Call Centers des Innenministeriums der Republik Aserbaidschan.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden