WELT


Wegen des sogenannten „Quick Clay” rutschte ein rund 800 Meter langes und 40 Meter breites Stück Land ab

Eine ganze Siedlung mit acht Häusern wurde am Mittwoch durch einen Erdrutsch auf dem Kråkeneset im norwegischen Alta ins Meer gespült. Wegen des sogenannten „Quick Clay” rutschte ein rund 800 Meter langes und 40 Meter breites Stück Land ab. Menschen kamen nicht zu Schaden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden